Aktuelles


November 2015 - 2.Goshin Jitsu Landeslehrgang beim

FC Stöckach

 

 Schon fast eine kleine Tradition beim FC Stöckach: der Landeslehrgang II des Goshin Jitsu Verbandes Bayern e.V. So fanden sich auch dieses Jahr am letzten Wochenende im November rund 40 Budokas (Kampfsportler/Kampfkünstler), unter anderem aus Ingolstadt und Freiburg, in der Grundschule Igensdorf ein, um sich von vier Referenten unterrichten zu lassen.

 Die Begrüßung übernahm wieder der Veranstalter, vertreten durch den Trainer der Goshin Jitsu/Bujinkan Gruppe Detlef Edenhofner.

Nach der kurzen Vorstellung der Referenten übernahm Enver Oluri, 1. Dan Goshin Jitsu, von der KSG 04 aus Fürth mit einer kurzen Erwärmung und Drill-Übungen nach dem „3-er Kontakt“ Prinzip, mit anschließender Umsetzung in der Selbstverteidung.

 

Die zweite Trainingseinheit übernahm „Shidoshi“ Detlef Edenhofner, 7. DAN Bujinkan Budo Taijutsu, 3. DAN Goshin-Jitsu mit dem Thema „Bewegungslehre“. Detlef Edenhofner, der Trainer der Goshin Jitsu Gruppe des FC Stöckach, erklärte anhand von einfachen Handbefreiungstechniken wie wichtig es ist, sich zu bewegen, um eine sichere Position einzunehmen, aus der dann der Angreifer abgewehrt und unter Kontrolle gebracht werden kann.

 

Im Anschluss überzeugte Daniel Rieß, 2. Dan Goshin Jitsu, wie auch im Vorjahr mit schmerzhaften Kyusho Punkten. Das sind Nervenpunkte am Körper, die durch Druck, Schlag oder Reiben angegriffen werden, um den Angreifer zu schwächen und zum Aufgeben zu zwingen.

Die vierte und letzte Einheit des Tages wurde von Harald Titz, 3. DAN Goshin Jitsu, abgehalten. Der Referent aus NRW war bereits 2013 zu Gast und setzte sein Thema Konter- und Weiterführungstechniken fort. Dieses Mal ging er speziell auf die Weiterführungstechniken ein.

 

Am Ende des Lehrganges wurden die Referenten und der Veranstalter für den gelungenen Lehrgang mehrfach gelobt. Was wir natürlich nur zurückgeben können, denn ohne tolle Teilnehmer bringt der beste Lehrgang nichts.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Referenten für ihr Kommen und ihren Einsatz, die diesen Landeslehrgang wieder zu so einem super Event gemacht haben.

 

Die fotografische Unterstützung hat Sportkollege Ernst Lang aus Eckental/Forth übernommen. Dank auch an ihn für die super Bilder!

 


Erfolgreiche Gürtelprüfung der Judokas: die anfängliche Nervosität wich, nachdem die erste Aufgabe, die Fallschule, mit Bravour vorgeführt wurde. Bei den anschließenden Wurf- und Bodentechniken zeigte sich der Prüfer Peter Greiner ebenso begeistert wie beim abschließenden Randori, so dass alle Prüflinge ihren ersten Gurt, den weiß-gelben Gurt, 8. Kyu erleichtert in Empfang nehmen konnten.

 

Im Bild von links nach rechts:

Prüfer Peter Greiner, Tobias Maul, Trainerin Helene Drewicke, Lucca

Grieseler, Lara Polster,

Jannik Maier, Ben Hofmann, Dana Hofmann, Trainer Dirk Penner


KIHON SHIDO

Grundlagentraining und Prüfung

(siehe Seite www.ede-dojo.de Ausschreibung)


Mutter-Vater-Kind-Judo 2013
Mutter-Vater-Kind-Judo 2013

Ein Event der besonderen Art veranstaltet die Judo-Abteilung wie jedes Jahr Ende November:

 

Mutter-Vater-Kind-Judo

 

Die Kinder dürfen mit ihren Müttern und/oder Vätern auf der 200 qm großen Matte Randori machen und sich bei Ausdauer-, sowie Beweglichkeits- und Geschicklichkeitsspielen mit Judo-Elementen so richtig austoben. Dass den rund 50 Teilnehmern diese besondere Judostundeviel Spaß gemacht hat, konnte man an den glücklichen und verschwitzten Gesichtern am Ende der Stunde erkennen. Vielen Dank den Helfern Denise, Johannes, Hannes.


Goshin Jitsu Landeslehrgang beim FC Stöckach

Landeslehrgang
Landeslehrgang

Seit vielen Jahren richtet die Goshin Jitsu Gruppe den Landeslehrgang II des Goshin Jitsu Verbandes Bayern e.V. aus. So fanden sich auch dieses Jahr am letzten Wochenende im November über 60 Budokas (Kampfsportler/Kampfkünstler) aus ganz Deutschland in der Grundschule Igensdorf ein um sich von vier Referenten unterrichten zu lassen.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Veranstalter, vertreten durch den Trainer der Goshin Jitsu Gruppe Detlef Edenhofner, begann Referent Ernst Lang, 5. DAN Taekwondo, 2. Dan Goshin Jitsu das Seminar mit Tritt- und Schlagtechniken. Die Schnelligkeit und Dehnung des Trainers aus Eckental-Forth erzeugte bei vielen der Teilnehmer staunende Gesichter. Darauf folgte Jürgen Lippert, 4. DAN Goshin-Jitsu, 2. DAN Ju-Jutsu.

Er zeigte einige Verteidigungstechniken bei Angriffen „auf engem Raum.“ Damit sind z.B. Angriffe gemeint, bei denen das Opfer von einem Gegner an die Wand oder in eine Ecke gedrängt wird.

Die dritte Trainingseinheit übernahm „Shidoshi“ Detlef Edenhofner, 5. DAN Bujinkan Budo Taijutsu, 3. DAN Goshin-Jitsu mit dem Thema „Chi – Erde“. Detlef Edenhofner, der Trainer der Goshin Jitsu Gruppe des FC Stöckach, zeigte einfache aber sehr schmerzhafte Techniken aus dem Ninjutsu, bei denen der Angreifer davon abgehalten wird am Verteidiger vorbei zu gelangen. Dies ist z.B. wichtig um eine schwächere od. verletzte Person zu schützen.

Die vierte und letzte Einheit des Tages wurde von Harald Titz, 3. DAN Goshin Jitsu, abgehalten. Der Referent aus NRW überzeugte mit seinen Charme und den gezeigten Konter- und Weiterführungstechniken.

Einen Konter kennen die meisten, aber was ist eine „Weiterführungstechnik“? Das wussten nach der Trainingseinheit mit dem Kölner alle Teilnehmer mit Sicherheit. Der lang anhaltende Applaus am Ende des Lehrganges zeigte, dass die Teilnehmer mit den Referenten und deren Themen zufrieden waren.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Referenten für ihr Kommen und ihren Einsatz, die diesen Landeslehrgang wieder zu so einem super Event gemacht haben.