Hygienekonzept XCO


Standort- und sportartspezifisches Schutz- und Hygienekonzept unter Beachtung der geltenden Rechtslage und der allgemeinen Schutz- und Hygieneauflagen für Sportgruppen.

 

Die Sportausübung findet ausschließlich kontaktlos im Freien statt.

Die Teilnehmer werden vom Übungsleiter über allgemeine und spezifische Hygienevorschriften informiert. Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und unspezifischen Allgemeinsymptomen und mit respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere sind vom Sportbetrieb ausgeschlossen.

Der ÜL kommuniziert die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. Der Übungsleiter kontrolliert die Einhaltung der standort- und sportspezifischen Schutz- und Hygienekonzepte und ergreift bei Nichtbeachtung entsprechende Maßnahmen.

Folgende Regeln sind zu beachten und zu befolgen:

 

- Die Anzahl ist auf 19 Teilnehmer beschränkt.

- Nies- und Hustenetikette ist zu beachten.

- Jeder Teilnehmer trägt sich in Anwesenheitsliste mit Namen und Telefonnummer (sichere Erreichbarkeit)  

  ein. Der Übungsleiter informiert die Teilnehmer über die datenschutzrechtlichen Verordnungen und

  gewährleistet die Vernichtung der Daten nach einem Monat.

- Jeder Teilnehmer desinfiziert sich die Hände, bevor das XCO-Trainingsgerät entgegengenommen wird.

- Übungsleiter trägt Handschuhe und übergibt die XCO-Hantel an jeden Teilnehmer einzeln.

- Jeder Teilnehmer achtet auf den Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den anderen Teilnehmern.

- Hanteln werden nach dem Training vom Übungsleiter zurückgenommen und desinfiziert. 

- Die Teilnehmer desinfizieren sich die Hände auch nach dem Training.

- Die Benutzung der Duschen, Toiletten und Umkleiden im Vereinsheim ist nicht gestattet.

 

Stand 08.06.2020

FC Stöckach