Hygienekonzept Lauftreff und

Nordic-Walking


Standort- und sportartspezifisches Schutz- und Hygienekonzept unter Beachtung der geltenden Rechtslage und der allgemeinen Schutz- und Hygieneauflagen für Sportgruppen.

 

Die Sportausübung findet ausschließlich kontaktlos im Freien statt.

 

Die Teilnehmer werden vom Übungsleiter/Übungsleiterin über allgemeine und spezifische Hygienevorschriften informiert.

Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und unspezifischen Allgemeinsymptomen und mit respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere sind vom Sportbetrieb ausgeschlossen. Übungsleiter/Übungsleiterinnen kommunizieren die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen.

Übungsleiter/Übungsleiterinnen kontrollieren die Einhaltung der standort- und sportspezifischen Schutz- und Hygienekonzepte und ergreift bei Nichtbeachtung entsprechende Maßnahmen.

 

Folgende Regeln sind zu beachten und zu befolgen:

 

- Maskenpflicht vor und nach dem Sport

- Die Anzahl ist auf 20 Teilnehmer beschränkt

- Jeder Teilnehmer benützt ausschließlich seine eigenen mitgebrachten Nordic-Walking-Stöcke

- Während des Sportbetriebes ist auf den Mindestabstand von 1,5 Meter zu achten

- Jeglicher Körperkontakt (Begrüßung, Verabschiedung) ist zu vermeiden

- Nies- und Hustenetikette ist zu beachten

- Jeder Teilnehmer trägt sich in die vorbereitete Anwesenheitsliste mit Namen und Telefonnummer (sichere  

  Erreichbarkeit) ein

- Die Sporteinheit ist auf maximal 60 Minuten begrenzt

- Kurse (Nordic-Walking und Joggen) werden nicht angeboten

- Übungsleiter/Übungsleiterin informiert die Teilnehmer über die datenschutzrechtlichen Verordnungen und   

  gewährleistet die Vernichtung der Daten nach einem Monat

- Die Benutzung der Duschen, Toiletten und Umkleideräume im Vereinshaus des FC-Stöckach ist nicht

  gestattet

- Desinfizierungsmittel wird bei Bedarf vom Verein gestellt

 

Stand 28.06.2020

Manfred Finkes

-Abteilungsleiter Leichtathletik FC Stöckach